face to face

Bereit für
jede Expe­di­ti­on.

Seit 1980 hat Amos Nachoum alle bedeu­ten­den Gewässer vom Nordpol bis zur Antarktis erforscht und foto­gra­fiert. Dabei ent­wi­ckel­te er einen ganz beson­de­ren Stil, der Respekt und Mitgefühl für Tiere und Wildnis wie­der­spie­gelt, um den Mythos der „gefähr­li­chen“ Tierwelt zu zer­streu­en. Auf seinen Expe­di­tio­nen foto­gra­fiert er heute nicht nur selbst, sondern zeigt auch anderen inter­es­sier­ten Foto­gra­fen, wie man har­mo­ni­sche Inter­ak­tio­nen zwischen Mensch und Tier mit der Kamera einfängt.

Think big

Das Bild
seines Lebens.

Amos hat sich auf Groß­tier­fo­to­gra­fie spe­zia­li­siert: Er taucht mit Blauwalen im Pazifik, foto­gra­fiert Krokodile im Okavango-Delta und begegnet dem Weißen Hai von Angesicht zu Angesicht. Er ist außerdem einer der sehr wenigen Menschen, die jemals mit Eisbären geschwom­men sind und diese unter Wasser foto­gra­fiert haben. Kein Wunder, dass die dabei ent­stan­de­nen Bilder zu einer preis­ge­krön­ten Sensation wurden.


                        
                            

Die Unter­was­serfo­to­gra­fie hat ihre eigenen Grenzen und Her­aus­for­de­run­gen. Mein System und das gesamte Zubehör ist perfekt geeignet für den Einsatz in dieser rauen Umgebung.

Amos Nachoum 
Mehr über

Amos
Nachoum.

Amos arbeitet weltweit und lebt derzeit in Kali­for­ni­en, USA. Seine Fotos und Essays sind in Publi­ka­tio­nen wie National Geo­gra­phic, Time und The New York Times erschie­nen und gewannen bereits zwei Mal die Kategorie „Tier­ver­hal­ten“ des BBC Wildlife Pho­to­gra­pher of the Year Award. Er hielt einen beju­bel­ten TED Talk und 2019 feierte sein Film „Picture of his Life“ große Welt­pre­mie­re. Derzeit leitet er zahl­rei­che Foto­ex­pe­di­tio­nen und reist und foto­gra­fiert für Naturschutzorganisationen.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner