Mei­len­stei­ne

Erfolgs­ge­schich­te
made in Austria.

Seit 1989 erfüllt SEACAM die Wünsche enga­gier­ter Hob­by­fo­to­gra­fen ebenso, wie die anspruchs­vol­ler Berufs­fo­to­gra­fen – mit fort­schritt­li­cher Technik, Inno­va­ti­ons­geist und Präzision. Die Geschich­te, die dahinter steckt, ist fast so spannend wie die Geräte selbst. Begleiten Sie uns auf eine Reise in die Vergangenheit.

1989

Die ersten
Anfänge.

Harald Hordosch, lei­den­schaft­li­cher Fotograf mit hand­werk­li­chem Geschick, gründet SEACAM als Ein­zel­un­ter­neh­men in Öster­reich und legt die erste Gehäu­se­se­rie aus Aluminium mit diversem Zubehör für die AF Kamera von Yashica auf.

1991

Minicam
und Miniflash.

Dem Wunsch nach mehr Ergonomie und Bedienung folgend ent­wi­ckelt SEACAM das neue MINICAM Konzept für Canon, Minolta und Nikon AF Kameras, kom­bi­niert mit einem wech­sel­ba­ren Port­sys­tem aus Plan- und Domeports.

1992

Galileo
lässt grüßen.

Der erste SEAFLASH mit Subtronic Elek­tro­nik erscheint und die Gehäu­se­pa­let­te wird um 8 weitere Modelle erweitert. Eine komplette Neu­erschei­nung ist der fast ver­ges­se­ne Galilei Sucher, der von SEACAM auf Unter­was­ser­ge­häu­se angepasst wird.

1993

SEACAM ©
weltweit.

Die Pro­dukt­pa­let­te wird konstant erweitert – darunter Gehäuse, Sys­tem­blit­ze und Unter­was­ser­blitz­ge­rä­te. SEACAM wird als offi­zi­el­le Trademark weltweit regis­triert und wird bei Unter­was­serfo­to­gra­fen immer beliebter.

1995

Blitzarme und
das S6 System.

Das neue, paten­tier­te SEACAM Blitz­arm­sys­tem wird zugleich mit dem sichers­ten und war­tungs­frei­en S6 Ste­cker­sys­tem ein­ge­führt. Ports aus optischem Glas werden ent­wi­ckelt und mit der inno­va­ti­ven optischen Vergütung für bril­lan­te­re Bilder angeboten.

1997

SEACAM silver
feiert Welt­pre­mie­re.

Die paten­tier­te SEACAM silver Ober­flä­chen­tech­no­lo­gie sowie das ein­zig­ar­ti­ge Bajo­nett­ge­win­de an Front­ports werden auf der BOOT prä­sen­tiert und setzen neue Standards in der Unterwasserfotografie.

1998

Der Winkel
macht’s.

Der erste drehbare 45° Sucher mit bril­li­an­tem Sucher­bild erscheint am Markt und revo­lu­tio­niert die Technik der Foto­gra­fen. Gleich­zei­tig werden die neuen SEAFLASH Modelle entwickelt.

2001

Der Beginn
einer neuen Ära.

In diesem ent­schei­dungs­träch­ti­gen Jahr wagt SEACAM den Wechsel von Analog zu Digital. Trotz Kritik und Skepsis in der Fotowelt prä­sen­tiert SEACAM das erste pro­fes­sio­nel­le Gehäuse für die Nikon D1 Modelle.

2003

Auf neuen
Wegen.

Mit dem schnellen Wechsel der Kame­ra­mo­del­le werden Ver­än­de­run­gen in der Pro­duk­ti­on notwendig. SEACAM ent­schei­det sich für den präzisen Weg und kol­la­bo­riert ab jetzt mit lokalen Betrieben, um die Gehäu­se­tei­le aus einem einzigen Aluminium Block zu fräsen.

2006

Es werde
Licht.

SEACAM ent­wi­ckelt die ersten voll digitalen Unter­was­ser­blitz­ge­rä­te am Markt, den SEAFLASH 250Digital und schließ­lich seinen hand­li­che­ren und populären Nach­fol­ger: den SEAFLASH 150Digital mit wech­sel­ba­rem Akkupaket.

2009

In neuem
Gewand.

Nach vielen Jahren unver­än­der­tem Designs erstrah­len die Gehäuse in einem neuen Look. Bei der Kon­struk­ti­on wurde auf eine noch ergo­no­mi­sche­re, ein­fa­che­re Bedienung und erhöhte Sicher­heit geachtet.

2012

Ab in die
dritte Dimension.

SEACAM ent­wi­ckelt gemeinsam mit dem Fil­me­ma­cher Roberto Rinaldi ein revo­lu­tio­nä­res 3D- Film­ge­häu­se für CANON EOS C300/500 Cine­ma­ka­me­ras – das kleinste und leich­tes­te weltweit.

2013

Still­stand?
Niemals.

Mit dem konischen MIP 80 Microport und den dazu passenden Achro­ma­ten in höchster optischer Qualität prä­sen­tiert SEACAM ein neues System für die Makro­fo­to­gra­fie. Im selben Jahr erscheint erstmals das SEACAM Magazin mit emo­tio­na­len Geschich­ten, beein­dru­cken­den Bildern und Ein­bli­cken in die Pro­dukt­welt von SEACAM.

2014

SEACAM online
unterwegs.

Gemeinsam mit Kurt Amsler wird die SEACAM Academy ins Leben gerufen. Dort werden spannende und infor­ma­ti­ve SEACAM Online-Webinare zu ver­schie­de­nen Themen der Unter­was­serfo­to­gra­fie angeboten. Außerdem tritt SEACAM Facebook bei und erreicht schnell eine große Fangemeinde.

2016

Kompakte
Größe.

Mit den neuen Kame­ra­mo­del­len von Sony und Olympus folgt SEACAM dem Ruf und ent­wi­ckelt die SEACAM compact Serie. Wäh­rend­des­sen folgen weitere Neue­run­gen, ent­spre­chend den Anfor­de­run­gen und Wünschen der welt­wei­ten Kunden.

2017

Klein
aber oho.

Aufgrund der Nachfrage nach immer kleinerem Equipment prä­sen­tiert SEACAM den kompakten, aber trotzdem leis­tungs­star­ken SEAFLASH 60D. Auch auf YOUTUBE ist SEACAM nun mit Tutorials vertreten.

2018

Immer am
Puls der Zeit.

Mit den neuen Kame­ra­mo­del­len von Nikon und Sony beliefert SEACAM zahl­rei­che neue und bestehen­de Foto­gra­fen: Die Nikon D850 und Z6/7, wie auch Sony A7III/R begeis­tert die Unter­was­serfo­to­gra­fie­sze­ne weltweit.

2019

Blitz­ge­rät
der Extra­klas­se.

Nach mona­te­lan­ger Ent­wick­lungs­ar­beit und akri­bi­schen Testungen prä­sen­tiert SEACAM das neue State-of-the-Art Blitz­ge­rät, den SEAFLASH 160Digital. Optisch sieht er seinem beliebten Vorgänger ähnlich, doch im Inneren und auch außen finden sich inno­va­ti­ve neue Features und eine aus­ge­klü­gel­te Elektronik.

2020

Wach­sen­des
Portfolio.

Nikon und Canon rüsten ihre Pro­fi­klas­se auf und SEACAM liefert die passenden Gehäuse für die D6 und 1DXMKIII aus. Außerdem erscheint das SEACAM cinema Black­ma­gic Pocket Gehäuse und die neuen Sony A7RIV und A9 Modelle im Sil­ber­kleid. Das Gehäuse für die spie­gel­lo­se Canon R5/R6 wird angekündigt.

2022-

SEACAM
heute.

Der der­zei­ti­ge Pro­dukt­ka­ta­log umfasst zahl­rei­che Foto , Video- und Moni­tor­ge­häu­se, eine breit­ge­fä­cher­te Port­pa­let­te und die inno­va­tivs­ten Blitz­ge­rä­te am Markt. In Kom­bi­na­ti­on mit prak­ti­schem Zubehör entstehen so Werkzeuge in höchster Qualität. SEACAM blickt stets in die Zukunft und bereitet sich schon jetzt auf neue Ent­wick­lun­gen vor – mit Inno­va­ti­ons­geist und stetigem Streben nach Präzision. Wir hoffen, Sie begleiten uns auch weiterhin auf diesem Weg.

Tauchen Sie ein in unsere Welt

Cookie Consent mit Real Cookie Banner